Bericht zum 43. Fischereihafen-Rallye-Sprint

Am 30.07.2017 hat der Ritterhuder Automobil Club e.V. im ADAC (RAC) in Zusammenarbeit mit dem Sportfahrerclub Bremerhaven e.V. im ADAC (SCB) den Fischereihafen-Rallye-Sprint als Doppelveranstaltung durchgeführt.

Der SCB hat vormittags ab 9.00 Uhr den Rallyesprint mit einer anschließenden Retrorallye, und erstmalig auch einem Rallyefestival, organisiert. Insgesamt wurden bei diesen 3 Vormittagsveranstaltungen 60 Teilnehmer auf den Rundkurs geschickt. Beim Rallyefestival ging es nicht um Bestzeiten, hier steht der Spaß im Vordergrund. Die Besitzer können hier ihre geliebten Fahrzeuge zur Schau stellen, ohne strenge Sicherheitsvorschriften bezüglich des Fahrzeuges erfüllen zu müssen.

Beim Rallyesprint mit 32 Startern haben Stephan Dzewas und Rainer Insel auf einem Mitsubishi Evo 9 RS in unglaublichen 18:54,8 Minuten gewonnen. In dieser Zeit haben sie 4 Wertungsprüfungen mit insgesamt 27,0 Kilometern absolviert.

Beim Fischereihafen Retro Sprint mit insgesamt 19 Startern war die Aufgabe, die Wertungsprüfungen möglichst genau in der vorgegebenen Zeit zu absolvieren. Mit der geringsten Abweichung haben Wolfgang Rostek und Hannes Kramer auf einem VW Golf I GTI gewonnen.

Bereits vormittags hatten sich viele Zuschauer auf der Kaimauer eingefunden. Sie wollten sich die besten Zuschauerplätze sichern um viele alte und inzwischen seltene Fahrzeuge zu sehen. Zahlreiche Überholmanöver auf dem Rundkurs sorgen für Spannung am laufenden Band. In den kurzen Pausen konnten sich die Zuschauer im Zelt mit Getränken und Speisen stärken.

Nach der Mittagspause war der RAC für die Durchführung der nächsten 3 Veranstaltungen verantwortlich. Der Ablauf war mit der Vormittagsveranstaltung identisch. Da die Strecke jedoch in umgekehrter Richtung befahren wurde, waren einige Umbaumaßnahmen notwendig um die Sicherheit für Fahrer und Helfer zu gewährleisten. Diese Umbauphase nutzen die zahlreichen Helfer an der Strecke um sich ebenfalls zu stärken. Die Organisatoren haben mit Essenwagen heiße Erbsensuppe und frische Getränke verteilt.

Den Rallyesprint am Nachmittag mit 25 Startern hat Lars Tietjen mit seiner Beifahrerin Antje Lange auf einem BMW E36 M3 gewonnen. Sie benötigten für die 29,7 Kilometer, die ebenfalls in 4 Wertungsprüfungen zu fahren waren, lediglich 23:25,8 Minuten. Die 7 Ausfälle waren technisch bedingt und machten einen erneuten Start der Fahrzeuge unmöglich.

Bei der Retro Rallye war dafür ein Teilnehmer mehr am Start. Von den nunmehr 20 Startern konnten sich Lothar Weber und Gregor Timmer auf einem Opel Ascona B den ersten Platz sichern.

 

Um 18:45 Uhr hatte der letzte Teilnehmer die Zielflagge passiert und die Aufräumarbeiten konnten beginnen.

Ein Retro-Team aus der Pfalz hat sich kurz vor der Abreise nochmals für die tolle Veranstaltung bedankt. Dort würde man so einen tollen Rundkurs wir hier im Fischereihafen nicht finden.

Dieses Lob haben wir zum Anlass genommen, schon am folgenden Montag uns mit der Veranstaltung 2018 zu beschäftigen, um allen Teilnehmern und Zuschauern wieder eine hoffentlich ähnlich gutbesuchte Veranstaltung in Bremerhaven anbieten zu können.

Für die Unterstützung beim Fischereihafen-Rallye-Sprint bedanken wir uns bei der FBG, der Stadt Bremerhaven, dem THW, den Johannitern und allen ehrenamtlichen Helfern.